emotionale Ablösung Beziehungs-Clearing Wera Nägler

Emotionale Ablösung – brauchst du ein Beziehungs-Clearing?

Haut es dich auch manchmal raus aus deinem System? Deine Gelassenheit geht flöten und du mutierst zum Wüterich, zum Moralisten oder zur Vorwurf-Zicke? Obwohl du das nie und nie sein wolltest und so auch gar nicht wirklich bist? Und das wirkt sich natürlich auf deine Beziehungen aus, beruflich und privat.

Sicher hast du dich auch schon gefragt, wie das kommt, dass du fühlst, wie du fühlst und dich verhältst, wie du dich verhältst.
Es ist, weil deine lieben Mitmenschen seit deiner Kindheit IHRE Wünsche, Vorstellungen und Erwartungen in deinem System hinterlassen.

Da hilft es, das eigene Feld zu klären von fremdenergetischen Einflüssen (so nennt sich das). Von Anteilen und Erwartungen, die deine innere Harmonie und innere Balance verhindern. Kurz und gut: Du brauchst ein Beziehungs-Clearing.

Deshalb gibt es jetzt eine Kostprobe, damit deine Beziehungen besser werden

Ein kleiner Happen. Nicht das volle Programm, du willst ja nur kosten. Aber genug, damit du weißt, ob es dir schmeckt und ob es dir bekommt und ob du mehr davon willst.

Hier entlang für deine Kostprobe, viel Vergnügen für dich.

Zurück zu dem, was wir so “treiben”, denn das ist es, was wir alle gegenseitig permanent machen: Wir hinterlassen (unbewusst) eine Menge an Übertragungen beim Gegenüber. Du machst das mit anderen. Andere machen es bei dir. Sie docken bei dir an. Es haftet an dir.

Ihre Erwartungen.
Ihre Ansprüche.
Ihre Sicht.
Ihre Zuschreibungen.
Ihre Projektionen.
Ihre Gefühle.
Ihr Stress und das, was sie zum Brodeln bringt.

Wenn du jetzt denkst, dass dich das nicht betrifft: ein Gedankenexperiment

Wenn du an deine Mutter oder deinen Vater denkst:

Welche Gefühle stellen sich dann vorwiegend ein?
Welche Gedanken denkst du automatisch immer wieder?
Wie fühlt sich dein Körper an?
Wie verlaufen „typische“ Gespräche?
Was glaubst du, welche Erwartungen deine Eltern bewusst oder unbewusst an dich gerichtet haben? In deiner Kindheit? An dich als Erwachsenen?

Statt deiner Eltern kannst du auch eine andere emotional nahestehende Person nehmen.

Wie schnell oder wie oft verlierst du deine Balance, deine innere Harmonie, deine Neutralität?

Wenn du selbst Kinder hast: Hand aufs Herz und ganz ehrlich – welche Erwartungen hast du an deine Kinder? Sie sollen möglichst glatt und blitzschnell durch die Pubertät? Sie sollen glücklich sein und es leicht haben im Leben? Ist doch positiv, könnte man denken. Ist aber dein Bild von dem Kind, positiv oder nicht.

Und ist dieses Bild besser als das der Eltern, die die Erwartungen hatten, dass du dich anstrengen sollst, anpassen sollst, einen netten Mann und die statistischen eineinhalb Kinder bekommen sollst?

Auch Liebespartner richten Erwartungen, Projektionen, Aufträge an uns. usw. usw.

Weißt du, ich habe vor kurzem in einem Webinar mit einer kleinen Gruppe eine einzige Ablösung gemacht. Katharina hat mir anschließend geschrieben:

„Eine klare und effiziente Anleitung für die Ablösung von alten Fremdenergien, empfand es von grossem Nutzen. Hat mir geholfen und mich weitergebracht, sollte wenn möglich jeder an sich klären. Der Effekt ist spürbar, die Ladung ist weg.“

emotionale AblösungWie reagieren wir, wenn unser Gegenüber seine Erwartungen an uns richtet?

Die wenigsten Erwachsenen mögen es, nach der „Pfeife“ Anderer zu tanzen. Oder den Weg der „emotionalen Erpressung“ entlanggejagt zu werden.

Entweder gibt es also Trotz, Widerstand, Aggression, Groll, Streit und die ganze aktive-Auseinandersetzungsszenarien. Oder es gibt ein Ausweichen, Vermeiden, still werden, Anpassen, es rechtmachen-wollen bis zur Selbstaufgabe. Und einige Varianten dazwischen.

Zwischendurch gefragt: Wie sind deine Strategien und Reaktionen? Spannend sind vor allem deine automatischen Reaktionen. Die immer-gleichen.

Denn die „Fremdkörper“ im eigenen System müllen einen nach und nach zu, bis man eine ständige Wiederholung der immergleichen Situationen und Reaktionen hat.

Da hilft es, das eigene Feld zu klären von fremdenergetischen Einflüssen. Von Anteilen und Einflüssen, die deine innere Harmonie und innere Balance verhindern.
Weil sie dich überlagern.
Weil sie dazu führen, dass du von Null auf Tausend in Gefühlen, Gedanken, Streitgesprächen etc. reagierst.
Obwohl du das nicht willst.
Einfach nur deshalb, weil der andere etwas bei dir gelassen hat.

Für engagierte Menschen geht es hier weiter: zur Kostprobe, viel Vergnügen für dich.

Da hilft ein Beziehungs-Clearing, eine emotionale Ablösung

Für mehr Klarheit und Ordnung in deinen Beziehungen und gleichzeitig innere Balance und innere Harmonie für dich.

Es geht nicht darum, andere Menschen aus seinem Leben rauszuschmeißen.
Es geht darum, aufzuräumen.
Gründlich rausputzen.

Und dann geht es darum, “clean” zu bleiben.
Denn wir sind jeden Tag immer wieder in dieser Verbindung.
Sollten also jeden Tag blitzschnell klären und reinigen können.
Weil wir es gelernt haben.
Weil es dann schnell geht.

Wusstest du, dass bei den meisten Menschen 97 Prozent gar nicht ihre eigenen Gedanken und Ängste sind, sondern beispielsweise die des Nachbarn? Nur 3 Prozent sind vielleicht auch bei dir nur und wirklich NUR DEINE GEDANKEN. Den Rest “schnappst” du auf über die energetische Verbindung mit anderen Menschen.

Und wenn du an einzelne Personen denkst, merkst du ja selbst auch ohne dass ich dich darauf hinweise: Da muss noch was raus. Da ist so viel Müll angesammelt. So viel Schmerz. Und das kann man mit einer emotionalen Ablösung angehen. Oft sind dann auf der Alltagsebene neue Verhaltensweisen, bessere Gespräche möglich. Oft reicht es, das auf der Ebene für sich zu klären.

Für engagierte Menschen geht es hier weiter: zur Kostprobe, viel Vergnügen für dich.

Beziehungs-Clearing Wera Nägler

Hinterher merkt man erst, was alles im eigenen Feld angedockt hat

Stress, emotionale Erpressungen, das Drama des Tages – aber nicht das eigene, sondern das von anderen. Kolleg*innen, Vorgesetzte, Kund*innen genauso wie Liebespartner*innen, Freund*innen und natürlich die alten Geschichten aus deinem Leben. Das hat angedockt. Das gilt es abzulösen – oder wie siehst du das?

Klingt nach einem Lebenswerk? Ein bisschen ja, aber es darf auch schnell gehen und es darf auch einfach sein.

Das Ziel der emotionalen Ablösung ist: Alles Alte rauswerfen und wieder du selbst werden

Und wenn das mal raus ist, entsteht Klarheit und Platz für Neues.

Wenn dir dabei etwas helfen kann, würdest du es nehmen?

Eine energetische Ablösung würde helfen. Es geht mit jeder Person, sogar mit Gruppen und Institutionen. Du kannst es selbst machen. Mit allen Familienangehörigen, Freund*innen, Liebes- und Beziehungspartner*innen, im beruflichen Feld …

Ich zeige dir, wie es geht. Und bringe dich durch die ersten 20 Tage. Denn du musst es nicht alleine machen. Zusammen geht es besser. Denn emotionale Ablösung ist etwas, darum sollten sich alle kümmern. Für mehr Zufriedenheit, innere Balance und bessere Beziehungen.

Du kannst selbst viel tun für mehr Harmonie in deinen privaten und beruflichen Beziehungen

Und nun? Bist du ein Gedanken-Riese und ein Umsetzungs-Zwerg? Vertagst du Entscheidungen gewohnheitsmäßig auf “später” und weißt schon dabei, dass “später” “nie” ist? Dann wünsche ich dir einen schönen Tag.

Bist du aber eine Macherin, ein Macher und bereit etwas dafür zu TUN, damit du es leichter und entspannter hast? Dann trage dich unverbindlich in die Warteliste ein für das Online-Programm, das demnächst startet. Übrigens so früh, dass du für die Weihnachts-Familienzeit noch einiges zurechtrücken kannst.

LG, Wera

PS: Zur Kostprobe, damit deine Beziehungen jeden Tag besser und immer besser werden.

Leave A Response

1 × vier =

* Denotes Required Field