Glaubenssatz-Challenge

*gratis* 18. Juni bis 8. Juli 2016 *sei dabei*

21 Tage: Vertrauen in dich selbst und in deine Fähigkeiten entwickeln. Stell deine Glaubenssätze auf den Prüfstand

  • VERSTEHEN!

    Du wirst Vieles entdecken, was dir an dir bisher noch gar nicht bewusst war. Alles absolut praktisch und gleich zum Mitmachen.

  • AUFDECKEN!

    Du kommst deinen tieferen Glaubenssätzen auf die Spur und veränderst sie wirklich. Das heißt: Du nimmst das Steuer in die Hand! .

  • ZUSAMMENARBEIT!

    Du lernst, mit deinem Unterbewusstsein – dem Sitz deiner Glaubenssätze – zusammen zu arbeiten. Und das … wird dir richtig gefallen!

Leider zu spät. Jetzt sind die Challenge-Tore geschlossen.

DANKE für dein Interesse an der Glaubenssatz-Challenge. Leider hast du den Anmeldezeitraum verpasst. Eine Woche lang bis 24.6.2016 konnten Spätentschlossene noch einsteigen. Trag dich gern für weitere Infos rund um das Thema Selbstcoaching und BSFF in meinen Newsletter ein.

Ich mag keinen Spam und gebe niemals Daten weiter.

Die Glaubenssatz-Challenge: Vertrauen in dich selbst und in deine Fähigkeiten entwickeln

Hallo, ich bin Wera Nägler - die Initiatorin der Challenge

Es geht um Glaubenssätze. Deine. Glaubenssätze.

Mit denen du dich unbewusst selbst sabotierst. Weißt du, welche dich ausmachen und welche förderlicher wären? Und weißt du, wie du deine Glaubenssätze verändern kannst?

Du erlernst die Schnupperversion der Technik BSFF ( Sei schnell davon befreit) . Und 3 Expert*innen und ich helfen dir, auf "positiv" umzustellen.

Du wirst innerhalb von 21 Tagen deinen hinderlichsten Glaubenssatz auf den Prüfstand stellen, ihn verändern und für die Zukunft optimieren.

Ist das für dich interessant? Dann lies weiter!

mehr zu Wera Nägler

Diese 3 Expert*innen unterstützen dich mit ihrem Know-how und ihrer Begeisterung

Das ist geplant für die 3 Wochen.
Und für dich ist alles gratis.

Willst du Vertrauen in dich selbst und in deine Fähigkeiten entwickeln? Dann sei dabei!

  • An allen 21 Tagen erhältst du eine E-Mail von mir. Die aktuelle Bearbeitung wird 5 bis 10 Minuten dauern. Dadurch machst du deinem Unterbewusstsein mit der Technik BSFF und meinen tricky Formulierungen richtig Beine.
  • In deinem Mitgliederbereich findest du weiteres Info- und Impulsmaterial sowie die Einweisung mit der Schnuppervariante der Technik BSFF (Sei schnell davon befreit). Hierfür benötigst du am ersten Tag etwas mehr Zeit.
  • 5 Webinare kannst du als Live-Call besuchen und deine Fragen stellen. Alle Webinare werden aufgezeichnet.

Leider zu spät. Jetzt sind die Challenge-Tore geschlossen.

DANKE für dein Interesse an der Glaubenssatz-Challenge. Leider hast du den Anmeldezeitraum verpasst. Eine Woche lang bis 24.6.2016 konnten Spätentschlossene noch einsteigen.

Trag dich gern für weitere Infos rund um das Thema Selbstcoaching und BSFF in meinen Newsletter ein.

Ich mag keinen Spam und gebe niemals Daten weiter.

Wann ist diese Challenge richtig für dich?

  • Wenn du merkst, dass du nicht so an dich und deine Fähigkeiten glaubst, wie du es für die nächsten Schritte brauchst.
  • Wenn du merkst, dass du dir selbst im Weg stehst, weil du übermäßig an dir selbst zweifelst.
  • Wenn du verstehen willst, warum du mit angezogener Handbremse durchs Leben fährst.
  • Wenn du spürst, dass du dich unnötig klein machst und dich selbst herabsetzest.
  • Wenn du keine Lust hast, deine Glaubenssätze alleine anzupacken, sondern dich lieber mit anderen zusammen daran machst.
  • Wenn du schon immer wissen wolltest, wie es sich anfühlt, mit dem Unterbewusstsein zusammen zu arbeiten.
  • Wenn du schon viel gelesen und Übungen gemacht hast, aber nie so richtig in die Tiefe gekommen bist.

Wenn du dich wiedererkannt hast, melde dich gleich an. Denn dann könnte die Glaubenssatz-Challenge genau das richtige für dich sein. JETZT DURCHSTARTEN!

Fragen und Antworten

  • Q.Ich freu mich schon auf meine Glaubenssätze … allerdings bin ich am 18.6., also dem Start der Challenge, zu einer Hochzeit eingeladen – macht das was? An dem Tag werde ich nix tun …

    A.Am 18.6. ist zur Hochzeit gehen ist doch eine super Idee. Am 18.6. ist der Tag mit dem allermeisten Zeitbedarf: 1. Mail mit vielen Informationen, Schnupper-BSFF einrichten, Glaubenssatz „startklar“ machen und das Webinar (wird aufgezeichnet). Aber … ich habe den Start extra auf das Wochenende gelegt, damit man Zeit und Puffer genug hat. An Tag 2 (Sonntag) kommt nur eine Mail mit dem Korrekturauftrag – also 5 bis 10 Minuten Zeitbedarf. Dann bist du dran an der Gruppe und machst einfach einen Tag länger. Also einen schönen Start für dich dann am 19.6.2016.

  • Q.Macht es Sinn bei der Glaubenssatz-Challenge mitzumachen, auch wenn ich ab 2. Juli in Urlaub bin?

    A.Die Challenge kannst du auf jeden Fall mitmachen. Dann dauert deine persönliche Zeit eben 2 Wochen statt 3. Oder du machst im Urlaub einfach noch die 5 Minuten Korrekturauftrag sprechen je Tag alleine weiter. Das geht gut. … Oder du machst einfach Urlaub 🙂 Die Webinare, die du nicht live besuchen kannst, werden als Aufzeichnung noch den Rest des Sommers verfügbar sein. Der Mitgliederbereich ist bis 30.7.2016 geöffnet. Aus meiner Sicht spricht wirklich nichts dagegen. Schönen Urlaub schon mal.

  • Q.Wenn ich eine Frage habe, wo kann ich die stellen?

    A.Die stellst du am besten in der geschlossenen BSFF-Gruppe bei Facebook. Du brauchst dazu ein privates Facebookprofil. Geschlossene Gruppe heißt, dass du den Beitritt beantragst (ein Klick) und niemand von außen in die Gruppe „reinschauen“ kann. Mehr dazu im Mitgliederbereich. Hier findest du die Gruppe: https://www.facebook.com/groups/bsff.egruppe/ Ganz am Ende kannst du mir in einem Frage- und Antworten-Webinar noch die allerletzten Fragen stellen.

  • Q.Ich kenne meinen Glaubenssatz nicht ganz genau, was soll ich tun?

    A.Am ersten Tag bekommst du Unterlagen, die dir Schritt-für-Schritt helfen, dein Thema zu finden. Unter anderem wird es eine Liste von typischen Glaubenssätzen geben. Und du kannst gleich zum Austausch in die BSFF-Gruppe gehen. Gemeinsam denkt sich besser. Oder am Ende des Webinares an Tag 1 noch einmal bei mir persönlich anfragen. Wenn nix geht, fängst du einfach an mit dem, was du hast. Und wenn dir dann etwas besseres oder genauere Formulierungen einfach – dann änderst du das halt beim Gehen! Und dann ist das doch ein tolles Ergebnis. Hey, du machst die Challenge für dich und auf deine Art.

  • Q.Ich habe keine Challenge-Mail von dir erhalten. Und nun?

    A.Schau in deinen Spamordner. Und füge meine E-Mail-Adresse hallo [at] wera-naegler.de (ersetze [at] durch das @-Zeichen) zu deinen Kontakten hinzu. Sollte das Problem 2 Tage hintereinander bestehen, schreibe mir eine E-Mail, damit ich mir ansehen kann, woran es liegen könnte.

  • Q.Ich kann an einigen Webinaren nicht dabei sein. Kann ich trotzdem teilnehmen?

    A.Alle Webinare werden aufgezeichnet und im Mitgliederbereich bis 30.8.2016 zur Verfügung gestellt. Wenn du auch keine Zeit hast, die Webinare nachzuschauen, machst du die Minimalversion der Challenge: Die tägliche BSFF-Korrektur, an die dich meine E-Mails erinnert. Die sind das Herzstück der Challenge, weil du dann ins TUN kommst. Die Webinare geben darüber hinaus Input, Anregungen und Tipps. Wäre schade, wenn du sie verpasst.

  • Q.Schadet es eigentlich, wenn ich den Vertrag mit dem Unbewussten noch mal mache? Ich hab's vor Jahren gemacht und nur ganz unregelmässig angewendet. Und jetzt befürchte ich, dass nicht alle Inhalte aus dem Text tatsächlich noch “in mir“ sind...

    A.Konkrete Antwort: Nein, es schadet nicht.

    Wenn du den Text noch mal liest, sprich einfach noch etwas in Richtung “Liebes Unterbewusstsein, ich frische diese Anweisung an dich jetzt noch einmal auf.” So oder ähnlich, nimm deine eigene Art, mit dir zu sprechen.

    Hinweis: Für das Unterbewusstsein braucht es keine “Auffrischung”, weil die Information vorhanden ist. Von daher wäre es nicht erforderlich. Aber das Bewusstsein/der Verstand hat da noch den Bedarf. Daher kommt das Gefühl “das ist so lange her, das weiß ich gar nicht mehr … kann ja nicht …” Für den Verstand stimmt das. Nutzen tut den Text der Instruktion aber das Unterbewusstsein und da ist alles da.

  • Q.Soll ich mir jetzt zur Vorbereitung der Challenge positive Glaubenssätze zusammenstellen?

    A.Antwort: Wenn du schon in Challenge-Laune bist, mache dir eine Liste mit deinen negativen Glaubenssätzen. Und dann erst schreibe dir dazu deine ersten Ideen, was dein Ziel ist. Also wie du dich ab jetzt fühlen, wie du denken und handeln willst. Und formuliere daraus deinen neuen, positiven, Glaubenssatz. Du brauchst also beides: Deinen aktuellen negativen Glaubenssatz und deinen neuen positiven Glaubenssatz.

    Am ersten Challengetag habe ich dann noch Unterlagen für dich, mit denen du diesen Prozess schärfen kannst. Aber du kannst jetzt schon gut vorarbeiten. In den nächsten Tagen werde ich in der BSFF-Gruppe bei Facebook auch schon mal eine „Wer hilft mir beim formulieren?“-Postingstelle einrichten.

Die Glaubenssatz-Challenge ist eine Aktion von Wera Nägler Training.Coaching.Selbstcoaching zum Impressum